wichtige Seiten

Zur Zeit haben wir freie Schulplätze in der 11. Klasse.

Informationen für Quereinsteiger ... mehr

Offene Stellen ...mehr

Praktikumsplätze für Studenten  ...mehr

Öffentliche Termine ... mehr

Schulinterne und öffentliche Termine ... mehr

Datenschutzerklärung ...mehr

Schule aktuell

Freitag 29.03.19  20.00 Uhr

Klassenspiel der 8. Klasse – "Der Graf von Monte Christo"

Samstag 30.03.19  20.00 Uhr

Klassenspiel der 8. Klasse – "Der Graf von Monte Christo"


PIN FocusSchulnachrichten (.pdf)


newsletter Newsletter


Facebookseite der Schule Facebookseite der Schule


 

 

5. Klasse

Sommer im Schulgarten

 

An unserer Schule beginnen die Schülerinnen und Schüler mit dem Gartenbauunterricht in der 5. Klasse nach Ostern. Die Klasse beginnt direkt mit der Saison Gruppenbeete mit Gemüse zu bestellen: Kartoffeln, Mais, Möhren, Salat, Kohlrabi, Radieschen, Zwiebeln usw. Hierbei lernen die Schüler und Schülerinnen den Umgang mit Gartengeräten und die ersten Arbeitsschritte des Gärtnerns kennen.

Sie erleben, wie sich aus kleinen Samenkörnern Gemüsesorten entwickeln und wie diese Sorten wachsen: Häufig sind sie den Kindern nur in verarbeiteter Form im Essen bekannt. Die ganze Saison über (bis in die 6. Klasse hinein) pflegt die Klasse ihre Flächen und erntet im Herbst gemeinsam das Gemüse. Die Ernteprodukte werden zum Teil gemeinsam verarbeitet und im Unterricht gegessen, ein Teil darf mit nachhause genommen werden.


6. Klasse

am eigenen Beet...

 

Der Schwerpunkt in diesem Schuljahr ist wieder der Gemüseanbau. Doch findet jetzt eine Differenzierung statt: Jede Schülerin/jeder Schüler bekommt ein eigenes Beet. In der Regel lieben die Schülerinnen und Schüler diese Aufgabe und sind die ganze Saison mit großem Engagement bei der Sache.


Im Winter wird zuerst erlernt, wie ein Beet geplant werden muss, welchen Abstand einzelne Sorten benötigen, wann gesät und gepflanzt werden kann etc. Mit der praktischen Umsetzung im Garten übernehmen die Schülerinnen und Schüler nun für mehrere Monate Verantwortung für ein kleines Stück des Schulgartens. Sie kümmern sich wöchentlich um ihr Beet und werden direkt mit den „Früchten“ ihrer Arbeit „belohnt“. In dieser Saison wird sehr intensiv erlebt, wie viel Ausdauer, Pflege und Präzision notwendig sind, um nach Wochen oder sogar Monaten mit einer guten Ernte belohnt zu werden.


7. Klasse

In diesem Jahr steht ein neuer Bereich im Mittelpunkt der Arbeit: Kräuter, einjährige Sommerblumen und einzelne Heilpflanzen und Stauden. Wieder planen die Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Beete und betreuen diese bis zum Sommer. Nun geht es darum zu erfahren, welche Vielfalt und Schönheit es auch in diesem Bereich gibt und wie verschieden viele Pflanzen einsetzbar sind.

8. Klasse

Herstellung von Kräutersalz im Gartenbauraum.

 

Da der Unterricht in diesem Jahr nicht durchgängig stattfindet, sondern in einzelnen Blöcken mit zwei Doppelstunden pro Woche durchgeführt wird, steht nicht mehr die kontinuierliche Gartenarbeit im Mittelpunkt des Unterrichts. Den Schwerpunkt bildet zum einen das Kochen und die Verarbeitung von Nahrungsmitteln sowie bestimmte projektartige Arbeiten, die von den Schülern gewählt werden können (Bauprojekte im Garten, Herstellung von Naturkosmetik, Papierschöpfen u.a.).

Das gemeinsame Kochen in der Gartenbauküche hat mit den Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Es hat sich herausgestellt, dass sich diese Arbeit in den 8. Klassen großer Beliebtheit erfreut und dass in diesem Bereich ein weites Aufgabenfeld liegt. Nachdem die Schülerinnen und Schüler sich mehrere Jahre intensiv im Schulgarten mit dem Anbau von Gemüse beschäftigt haben, erlernen sie nun, wie man Nahrungsmittel schmackhaft zubereitet. Häufig sind wenige Vorkenntnisse in diesem Bereich vorhanden, so dass zuerst gemeinsam erlernt wird, nach Rezepten und Kochbüchern zu arbeiten und Küchengeräte richtig einzusetzen.

In diesem Schuljahr steht außerdem im Vordergrund der Arbeit die zunehmende Selbständigkeit der Schülerinnen und Schüler. Sowohl beim Kochen als auch bei anderen Arbeitsthemen können die Schülerinnen und Schüler selbst wählen, was sie machen möchten und mit wem. Sie erlernen, welche Dinge in einem bestimmten Zeitrahmen möglich sind und müssen einschätzen lernen, was sie sich selbst zutrauen.

 

Winterarbeiten

In allen Klassenstufen stehen bestimmte Arbeiten im Winterhalbjahr auf dem Programm. Ein beliebter und wichtiger Schwerpunkt vor Weihnachten ist das Kerzenziehen. Die Schülerinnen und Schüler erlernen die Herstellung von Bienenwachskerzen und stellen Kerzen in allen Größen und Längen für den Martinsbasar und sich selbst her. Hierbei kommt es darauf an, mit Sorgfalt und Genauigkeit zu arbeiten und die Technik soweit zu erlernen, dass die Kerzen gekauften Produkten in nichts nachstehen.

Des Weiteren füllen viele verschiedene Aufgaben die Wintermonate: Adventskranzbinden, Gerätepflege, Verarbeitung von Ernteprodukten, Kräutersalzherstellung, gelegentlich Papierschöpfen und Herstellung von Salben, Theorie zu verschiedenen Themen.

Hier finden Sie => weitere Bilder zum Thema Gartenbau in unserer Schule.